Dr. Moser
studierte an der Grazer Universität Biologie und Medizin und promovierte 1980 zum Doktor der Philosophie.


Die Habilitation im Fach Psychologie an der medizinischen Fakultät erfolgte nach einem Auslandsaufenthalt an der University of Virginia mit einer Arbeit über die Messung von Kreislaufparametern durch kontinuierliche Messung der Blutdichte im Jahr 1990.

In dieser Zeit, und den darauffolgenden Jahren arbeitete Dr. Moser in der Leitung eines Forschungsteams, das im Rahmen der AUSTROMIR
Weltraumprojektes, und später mit russischen Kosmonauten, zahlreiche medizinische Projekte an der Raumstation MIR durchführte.
Im Rahmen dieser Forschungen wurden neue Methoden zur Messung der vegetativen Kreislaufregulation entwickelt, die seit 1999 im neugegründeten Institut für nichtinvasive Diagnostik in Weiz einer breiteren Anwendung im klinischen Bereich, in der Stress- und Schlafforschung und im Bereich der Präventivmedizin eingesetzt werden.

Lehrtätigkeit

* Chronobiologie und Chronomedizin (Uni Graz und Klagenfurt),
* Balneologie (Uni Graz),
* Physioliogisches Praktilkum (Uni Graz)

Auszeichnung: Attinger Preis, Universität von Virginia

Publikationen